12. 06. 2013

SCORES N°7: intact bodies
Künstlerisch-theoretischer Parcours
zur Choreografie der Territorien

MI 19. JUNI – SA 22. JUNI
in Tanzquartier Wien / Studios

Mit SCORES N°7: intact bodies setzt das Tanzquartier Wien seine Auseinandersetzung mit der Handlungsfähigkeit des Körpers in einem Parcours aus Performances, künstlerischen und theoretischen Lectures, Filmbeiträgen, Work-in-progress-Präsentationen und Dialogen fort. Unter dem Eindruck von verschiedenen Situationen und Konzepten von Kollaps, Katastrophe und Krieg widmen sich die eingeladenen TheoretikerInnen und KünstlerInnen aus ästhetischer, (tanz-)historischer, politischer und kultureller Perspektive den Herstellungsprozessen von Territorien und Grenzen.

MIT u.a.: Basel Abbas & Ruanne Abou-Rahme, Ziad Abu-Rish, Saša Asentic, Karen M. Assmann, Elias Bierdel, Peter Bo Rappmund, Claudia Bosse, Dictaphone Group, Monika Halkort, KroOt Juurak, Ivan Krastev, Amanda Piña, Jochen Roller, Amund Sjølie Sveen, Daniela Zyman
 

Kalender

MO 17. JUNI – SA 22. JUNI
10.45 h – 12.30 h
in TQW / Studios
Training / Research
SASA ASENTIC

DO 20. JUNI – SA 22. JUNI
je 13.00 h – 16.30 h in TQW / Studios
SCORESlab

DO 20. JUNI – SA 22. JUNI
17.00 h in TQW / Studios
Film-Screening
PETER BO RAPPMUND
Tectonics

MI 19. JUNI

18.00 h in TQW / Studios
Introductory Lecture
SANDRA NOETH
intact bodies?

19.00 h in TQW / Studios
Lecture
IVAN KRASTEV
In Mistrust We Trust:
Can Democracy Survive When We Don't Trust Our Leaders?

20.30 h in TQW / Studios
Lecture Performance
AMANDA PIÑA / nadaproductions
"What I dance from war"

Die Performance von JOCHEN ROLLER muss krankheitsbedingt leider abgesagt werden.

DO 20. JUNI

18.00 h in TQW / Studios
Lecture
MONIKA HALKORT
The geopolitics of the cloud

19.30 h in TQW / Studios
Lecture
ELIAS BIERDEL
Europa – hart an der Grenze

21.00 h in TQW / Studios
Lecture performance
BASEL ABBAS & RUANNE ABOU-RAHME
The Incidental Insurgents  

FR 21. JUNI

18.00 h in TQW / Studios
Lecture
KAREN M. ASSMANN
Wide as the sea – natural and man-made borders in the ocean

19.30 h in TQW / Studios
Lecture performance
DICTAPHONE GROUP
Nothing to Declare

21.30 h in TQW / Studios
Lecture performance
KRoOT JUURAK
The Place of the Grave

SA 22. JUNI

18.00 h in TQW / Studios
Lecture
CLAUDIA BOSSE
method body

19.30 h in TQW / Studios
Lecture
ZIAD ABU-RISH
War as Structure, Not as Event: Historical Perspectives From the Modern Arab World

21.00 h in TQW / Studios
Lecture performance
AMUND SJØLIE SVEEN
The Sound of Freedom (Österreichische Erstaufführung)

11. 06. 2013

MI 12. JUNI
Palais Kabelwerk
Oswaldgasse 35 A, 1120 Wien

Im Rahmen des Wir sind Wien. Festival der Bezirke findet der Junge Kunst – Parcours statt. Junge zeitgenössische KünstlerInnen aus den Bereichen der Bildenden und der Darstellenden Kunst zeigen ihre aktuellen Projekte in Form von Performances, Bildern, Fotografien und Installationen.

Tagsüber wird im Palais Kabelwerk in Kooperation mit dem Tanzquartier Wien ein Workshop und ein Vortrag abgehalten - geleitet von Linda Samaraweerová und Karl Karner zur Thematik „Reproduktion in der zeitgenössischen Kunst“. Zuerst findet ein praktischer Workshop (90min.) statt, im Anschluss ein theoretischer Vortrag (70min).

Verlosung:
Unter allen Anmeldungen zum Workshop verlost das Tanzquartier Wien 2x2 Karten für SCORES N°7: intact bodies / Künstlerisch-theoretischer Parcours zur Choreografie der Territorien von 17.-22. Juni in den TQW / Studios.

"Produktion visueller Reize unterliegt Machtlogiken, die an der Konstruktion sozialer Wirklichkeit entscheidend beteiligt sind. Sie verfestigen unsere gesellschaftliche Ordnung und gewöhnen uns an eine bestimmte visuelle Logik.  
Uns interessiert es, visuelle Räume zu schaffen, die sich außerhalb dieser Logik befinden: Untersuchung dramaturgischer Strategien, Beschäftigung mit Materialität von Objekten, Oberflächen und Substanzen und ein Sichtbar-Werden-Lassen möglicher Verhältnisse zwischen Körper und Objekt als Mittel, die uns helfen, diese Räume zu öffnen und zu ermöglichen.  
Im Workshop wollen wir einen kurzen, praktisch orientierten Einblick in den Probeprozess einer Performanceentwicklung gewähren. Anhand von einfachen Übungen werden performative Strategien ausprobiert, durch welche gemeinsam mit den Teilnehmern den Fragestellungen nachgegangen wird." 

(Karl Karner und Linda Samaraweerová)

Ablauf:
15.00 h Workshop
16.30 h Vortrag
Ab 18 h Beginn der Abendveranstaltung Junge Kunst – Parcours

Kosten:
20 €
Workshop und Vortrag sind nur gemeinsam buchbar.
Ermäßigung für Studierende der Theater-, Film- und Medienwissenschaften, Uni Wien: 15 €

Anmeldung: jungekunstparcours [at] gmx [dot] at