NIR DE VOLFF (IL/DE)

Zeitgenössisches Training mit NIR DE VOLFF

 
30.4. – 8.4.
MO – SA 10.45 h – 12.30 h
 
In den letzten Jahren entwickelte Nir De Volff die Use-Abuse-Methode, eine Technik, mit der die körperliche Struktur in Beziehung zum Atem gesetzt und deren harmonisches bzw. disharmonisches Zusammenspiel untersucht wird. Use-Abuse spricht Körperbereiche an, die oft unbewusst ignoriert werden, und versucht, diese mit neuer Lebendigkeit zu erfüllen. Die Methode strebt eine Harmonisierung und Koordination zwischen dem Körper und den Emotionen von Tänzerinnen, SchauspielerInnen und PerformerInnen an. Sie fördert die körperliche Freiheit und Aufrichtigkeit und fordert dazu auf, Selbstkritik zu unterlassen. Die Methode wurde entwickelt, um das Spektrum der körperlichen Praxis zu erweitern, doch kann es durch die Auseinandersetzung der TeilnehmerInnen mit dieser Technik auch zu anderen Begleiterscheinungen sozialer, politischer oder therapeutischer Art kommen. Nir de Volff wurde eingeladen, Use-Abuse an renommierten Tanzzentren der ganzen Welt vorzustellen. Der Stil eröffnet neue Bewegungsdimensionen und ermöglicht eine neue Erkundung des Körpers, „wie wir ihn kennen“. Die Methode, die die Suche nach vollkommener Freiheit der Muskeln impliziert, motiviert Tänzer_innen zu neuen körperlichen Empfindungen und einer Erweiterung ihrer Grenzen. Sie macht es möglich, dass Kreativität im Studio täglich neu entdeckt wird, wobei der Schwerpunkt darauf liegt, Grenzen und Gewohnheiten hinter sich zu lassen. Die Klasse beginnt mit einer langen Phase der Selbsterforschung und steigert sich zu einem hohen Energieniveau im typischen Bewegungsstil von TOTAL BRUTAL.
 
 
-
 
 
Nir de Volff, geb. in Tel Aviv, absolvierte seine Tanzausbildung in Israel und machte seine ersten beruflichen Schritte in lokalen Tanzensembles. In Tel Aviv trat er als Gasttänzer in Pina Bauschs Stück Viktor an der Israelischen Oper auf. 2000 ging er nach Amsterdam und begann, eigene Arbeiten zu entwickeln. 2004 übersiedelte er nach Berlin und schuf sein erstes Stück für die Tanztage Berlin in den Sophiensälen. Im Sommer 2007 gründete er seine Company TOTAL BRUTAL. Seither hat die Company ihre Produktionsstätte im Dock 11, seit 2013 wurde diese auch auf die Sophiensäle ausgedehnt. Im September 2014 hatte TOTAL BRUTAL mit einem Stück, das in Kooperation mit Regisseur Falk Richter realisiert und Teil des Repertoires wurde, Premiere an der renommierten Schaubühne am Lehniner Platz. Nir de Volff arbeitet mit zahlreichen Künstlern zusammen, etwa mit She She Pop am HAU in Berlin, dem Hausregisseur der Schaubühne Berlin Falk Richter, mit Katarina Niminnen im 3. Stock der Volksbühne sowie mit Fouad Muhamed (Kairo). Er macht internationale Kulturaustauschprojekte, bei denen soziopolitische Themen mit Unterhaltung verbunden werden. TOTAL BRUTAL kooperiert mit einer Vielzahl an Performern und unterschiedlichen Theatern, von kleinen Bühnen bis zu großen Staatsbühnen. Die Produktionen wurden in zahlreichen Theaterhäusern gezeigt, u.a. Oper Frankfurt, Grand Theatre Groningen, Rotterdamse Schouwburg, ZIL Culture Centre Moscow, SESC Pinheiros (São Paulo), Esplanade Theatre(Singapur), Bangkok National Center for Dramatic Art, Stadttheater St. Pölten (Österreich), Warehouse 2 ( Jaffa Port), Tel Aviv, Ponec Theatre (Prag), Teatro Alle Tese (Venedig), Old Court Building (Macao), Amphithéâtre de Gesù (Montréal). 2015–2016 ist das Ensemble am Maxim Gorki Theater in Berlin im Rahmen der neuesten Produktion von Nurkan Erpulat zu sehen.
 
 
(c) Walter Lekon
 
Einzelstunden mit TQW Card PRO:
105 min. Training (10.45 h – 12.30 h): € 6,–
 
10er Block mit TQW Card PRO:
105 min. Training (10.45 h – 12.30 h): € 54,–
 
Einzelstunde Normalpreis:
105 min. Training (10.45 h – 12.30 h): € 17,–
 
10er Block Normalpreis:
105 min. Training (10.45 h – 12.30 h): € 153,–
 
____________________
 
Das zeitgenössische Training am Vormittag ist ein offenes Format und richten sich an professionelle Tänzer_innen. Jede Unterrichtseinheit steht für sich und kann von den Teilnehmer_innen einzeln belegt werden. Eine spezielle Anmeldung ist nicht erforderlich, wir bitten jedoch die Teilnehmer_innen 15 - 30 Minuten vor Trainingsbeginn die Gebühr an der Rezeption zu bezahlen.
____________________
 
Weitere Informationen erhalten Sie bei Katrin Roschangar unter training [at] tqw [dot] at