Programm für Do 27. April 2017:
PAUL WENNINGER (AT)

Trespass, Uncanney Valley, Dead Reckoning
Film Screening + Talk

 
Das Performative als Praxis im Film. Paul Wenninger stellt seine Filme vor und erzählt wie ihn die Arbeit am Tanz und der Choreografie zum Animationsfilm, zur Pixilation brachte; wie der Tanz die Arbeit in der Animation befruchtet und wie das sequenzielle der Animation wiederum die Choreografie als Bühnengeschehen erweitert. Die Möglichkeit im Film das Wissen von Tänzer_innen anzuwenden, die den Körper durch das Kontinuum von Raum und Zeit navigieren. Die Möglichkeit im Film das Auge der Betrachter_innen zu choreografieren, den Blick zu führen, Nähe herzustellen dort wo die Distanz schon im Medium selbst liegt.
 
-
 
 
Paul Wenninger wurde 1966 in Wien geboren, ist freischaffender Tänzer und Autor, kreiert choreografische Werke und ist Filmemacher mit Fokus auf Pixilation und Animation. Seit 1999 ist er künstlerischer Leiter des Kabinett ad Co., einer Arbeitsplattform für Künstler_innen verschiedenster Kunstrichtungen, um interdisziplinäre Projekte mit Fokus auf den Körper zu realisieren. Arbeiten mit verschiedenen Choreografen und Companien, u.a. in Frankreich mit der Cie. Catherine Diverrès am Centre Chorégraphique National de Rennes et Bretagne. Seine Arbeiten wurden international gezeigt und mit Preisen ausgezeichnet.
 
(c) Paul Wenninger
 
Im Rahmen von FEEDBACK 4th edition
24. APRIL - 27. APRIL
____________________
 
TICKETS
Normalpreis 12 EURO
 
Ermäßigungen hier
 
 
____________________