MARTA NAVARIDAS (ES / AT)

10.00 h - 11.30 h Studio 2: MARTA NAVARIDAS
Contemporary Training in the context of: CHOREOGRAPHIC SUMMER CAMP

4.7. – 8.7.
MON – FRI 10.00 – 11.30, TQW / Studio 2
 
Das Training beinhaltet eine angeleitete Praxis, die auf Meditation, Release-Technik und Authentic Movement basiert. Ziel ist es, in eine körperliche Verfassung zu kommen, in der man einen unmittelbaren Zugang zu seiner Imagination und zu seinem Bewegungspotenzial hat. Statt Bewegung durch Nachahmung und Nachfolge zu lernen, werden in diesem Workshop Strategien vorgestellt, wie man das aktuelle eigene Bewegungsvokabular allein und innerhalb einer Gruppe optimal zur Geltung bringt. Die Klasse arbeitet mit Konzepten wie Bewegung ohne Bewertung, poetische Dramaturgie und lustvolle Autonomie.
 
 
-
 
 
Als Kind lernte Marta Navaridas klassisches Ballett und Bushido-Karate. Sie absolvierte den Masterstudiengang für Übersetzen und Dolmetschen an der Universität Pompeu Fabra und ein Tanzstudium an der AHK (Arnheim, NL). Danach studierte sie zwei Jahre am Institut für Pantomime der Kunsthochschule Amsterdam HKA. Seit 2008 arbeitet sie als Performerin (u.a. mit Blood for Roses, Sarah Vanhee, Sofia Mavragani, Dani Brown, 2nd nature – Christine Gaigg) und Tanzschaffende sowohl eigenständig als auch an gemeinsamen Projekten in künstlerischen Konstellationen wie u.a. NAVARIDAS & DEUTINGER und THE LOOSE COLLECTIVE. Sie gab Workshops am Tanzquartier Vienna, an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz, am K3 – Zentrum für Choreographie Hamburg, am Duncan Dance Research Center (DDRC) in Athen, an der Tanzebene Graz und der Danza Común Bogotá.

 

In der Woche vom 4. – 8. Juli bitte bei einem Training zu bleiben, Wechsel zwischen den Dozentinnen ist nicht möglich!

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Vorabreservierungen möglich unter 01 581 35 91 oder tanzquartier [at] tqw [dot] at

Für die Teilnahme gelten:
 
Jahres- und Monatskarten
10er Block / 105 min Training
Einzelstunden / 105 min Training