THE FORSYTHE COMPANY (D)

Sider

Österreichische Erstaufführung

Zwischen Avantgarde und Virtuosität, zwischen Tanzlust und Bewegungsrecherche haben die choreografischen Arbeiten William Forsythes in den letzten beiden Jahrzehnten nicht nur die Codes und Möglichkeiten des klassischen Balletts erneuert. Vielmehr hat sein künstlerisches Schaffen in seiner ganz eigenen Kombination aus Bewegung, Sprache, Architektur, Musik und Technologie weit darüber hinaus Spuren im Feld der zeitgenössischen Kunst hinterlassen. Mit Sider zeigen der Ausnahmechoreograf und seine herausragende Kompanie, die durch ihre Bewegungstechnik und -improvisation besticht, eine ihrer neuesten Arbeiten am Tanzquartier Wien.

Der rhythmische Tonfall des elisabethanischen Theaters hat wie der des klassischen Tanzes über mehr als vierhundert Jahre hinweg eine eigene Tradition der Übermittlung von Darsteller zu Darsteller kultiviert. In Sider werden diese komplexen Sprachmuster über den Soundtrack der gefilmten Version einer Tragödie aus dem späten 16. Jahrhundert an die DarstellerInnen übertragen. Die Haftung der Aktionen der DarstellerInnen an diese Vokalpartitur verursacht beunruhigende Konfigurationen von abwegiger Musikalität, die die Themen von Analogie und Undurchsichtigkeit dieses Dramas unterstreichen.
 

-

EINE ARBEIT von William Forsythe und der Forsythe Company
MUSIK: Thom Willems
LICHTOBJEKT: Spencer Finch
BELEUCHTUNG: Ulf Naumann, Tanja Rühl
KOSTÜME: Dorothee Merg
SOUNDDESIGN: Dietrich Krüger, Jennifer Weeger
MEDIA ASSISTENT: David Morrow
DRAMATURGIE- UND PRODUKTIONSASSISTENZ: Billy Bultheel, Freya Vass-Rhee, Elizabeth Waterhouse
TÄNZERINNEN: Yoko Ando, Cyril Baldy, Esther Balfe (als Gast), Dana Caspersen, Katja Cheraneva, Brigel Gjoka, Amancio Gonzalez, Josh Johnson, David Kern, Fabrice Mazliah, Roberta Mosca, Jone San Martin, Yasutake Shimaji, Ildikó Tóth, Riley Watts, Ander Zabala

The Forsythe Company wird GEFÖRDERT durch die Landeshauptstadt Dresden und den Freistaat Sachsen sowie die Stadt Frankfurt am Main und das Land Hessen. Sie ist Company-in-Residence in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste in Dresden und im Bockenheimer Depot in Frankfurt am Main.
MIT BESONDEREM DANK an Frau Susanne Klatten für die Unterstützung der Forsythe Company.

EINFÜHRUNGEN ZU DEN
VERANSTALTUNGEN

mit dem Choreografen William Forsythe und
dem Tanzquartier Wien-Intendanten Walter Heun
FR 7. DEZ. + SA 8. DEZ.
19.45 h in TQW / Halle G
Eintritt frei

Diese Veranstaltung ist Teil des neuen
TQW ABONNEMENT für
Herbst/Winter 2012/13
Info

TICKETS:
Normalpreis 11 / 19 / 29 / 39 / 50 / 62 €
(Ermäßigungen hier)

TICKETS & INFO
Mo – Fr 9.00 – 20.00 h, Sa 10.00 – 20.00 h
(feiertags geschlossen)
T: +43-1-581 35 91
tanzquartier@tqw.at