JULIA MACH (AT)

Morgen Training: Pilates

1.3. – 26.4. (außer 12.4.)
Jeden MI 9.30 – 10.30
 
Das Pilates-Training ist eine sanfte und effektive Methode, um den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen und Dysbalancen auszugleichen. Eine sinnvolle Verteilung der Kraft im Körper – wobei besonders die Kräftigung der Körpermitte, des sogenannten „Power House“ und der skelettnahen Tiefenmuskulatur im Vordergrund steht – entlastet die Oberflächenmuskulatur und führt zu mehr Freiheit und Ökonomisierung der Bewegung. Eine klare Differenzierung zwischen punctum fixum und punctum mobile in den Bewegungsmustern erleichtert die Unterscheidung zwischen stabilisierenden Muskelgruppen einerseits und mobilisierenden Muskelgruppen andererseits, wodurch ein harmonischer und letztlich entspannter Bewegungsfluss ermöglicht wird. Bewusst geführter Atem und Aufmerksamkeit für präzise Feinkoordination trainieren das Zusammenspiel von Körper und Geist in – im Vergleich zum Tanztraining – einfachen bis leicht komplexen Bewegungsabläufen. Kräftigung und Dehnung, Mobilisation der Wirbelsäule und der Gelenke sowie Verletzungsprävention und Freude an der Bewegung stehen dabei im Mittelpunkt des Trainings.
 
 
-
 
 
Julia Mach absolvierte eine klassische Tanzausbildung (Ballettschule der Wiener Staatsoper) und lernte während ihrer zeitgenössischen Tanzausbildung bei Codarts / Rotterdam (NL) zum ersten Mal das Pilates-Mattentraining kennen. Ihr erstes Engagement führte sie als Solistin ans Ballett der Oper Graz; danach arbeitete sie in Wien u.a. mit Chris Haring, Rose Breuss, Georg Blaschke, Pilottanzt und Liz King. Solistin in einer Neufassung von Strawinskys Le Sacre du Printemps in 3D-Technologie (künstlerische Leitung: Klaus Obermaier / Technik: Ars Electronica Futurelab); gezeigt u.a. in Mexiko, China, Taiwan sowie an der Royal Festival Hall in London. Einige Jahre performte und unterrichtete sie in Danzig (PL); dort beschäftigte sie sich auch mit eigenen choreographischen Arbeiten. 2010 schloss sie an der Anton Bruckner Privatuniversität mit dem Master of Arts für Movement Research und Tanzpädagogik ab. Seit 2013 ist sie zertifizierte Pilates-Trainerin nach „Pilates System Europe“ und unterrichtet Einzel- und Gruppentraining sowohl auf der Matte als auch auf den eigens entwickelten Pilates-Geräten.
 
 
(c) Filip Szatarski
 
Einzelstunden mit TQW Card PRO:
60 – 75 min. Training (9.15 h bzw. 9.30 h – 10.30 h): € 3,50
 
10er Block mit TQW Card PRO:
60 min. Training (9.30 h – 10.30 h): € 31,50
 
Einzelstunde Normalpreis:
60 – 75 min. Training (9.15 h bzw. 9.30 h – 10.30 h):  € 10,–
 
10er Block Normalpreis:
60 min. Training (9.30 h – 10.30 h): € 90,–
 
____________________
 
Das Morgentraining am Tanzquartier Wien ist ein offenes Format und richten sich an professionelle Tänzer_innen. Jede Unterrichtseinheit steht für sich und kann von den Teilnehmer_innen einzeln belegt werden. Eine spezielle Anmeldung ist nicht erforderlich, wir bitten jedoch die Teilnehmer_innen 15 - 30 Minuten vor Trainingsbeginn die Gebühr an der Rezeption zu bezahlen.
____________________
 
Weitere Informationen erhalten Sie bei Katrin Roschangar unter training [at] tqw [dot] at