MILAN KOZÁNEK (SK)

ABGESAGT! Intensive Research mit MILAN KOZÁNEK
Dancing Qigong - Energie im Tanz und in körperlicher Aktion

WIR BEDAUERN DASS DER RESEARCH MIT MILAN KOZÁNEK LEIDER ABGESAGT WERDEN MUSS!
 
20.3. – 24.3.
MO – FR 14.00 h – 19.30 h
 
Milan Kozanék prägte gemeinsam mit Zuna Kozankova den Begriff Dancing Qigong. Dancing Qigong ist eine offene Plattform für eine systematische und konzentrierte Arbeit mit Qigong im Bereich Tanz, bei der Qigong-Übungen zur Unterstützung pädagogischer und kreativer Arbeit sowie performativer Fähigkeiten eingesetzt werden.
 
Als Tänzer und Pädagoge versucht Milan Kozanék, sein Wissen über den Körper kontinuierlich zu vertiefen und weiterzuentwickeln und seine Entdeckungen auf andere und neue Ebenen zu bringen. Schwerpunkt seiner Bemühungen ist es, das Prinzip von Qigong-Übungen Tänzerinnen und Schauspielerinnen näherzubringen, um:
 
- ihre Technik zu optimieren,
- ihre Interpretationsfähigkeiten als PerformerInnen zu verbessern,
- ihnen ein fundiertes Wissen über gesunde und effiziente Körperarbeit zu vermitteln, mit dem sie ihre künstlerische Laufbahn verlängern können.
 
Dabei geht es ihm nicht um bestimmte Qigong-Praktiken oder -Übungen, sondern um die Anwendung ihrer Prinzipien. Das Augenmerk liegt nicht auf der äußeren Form, sondern auf der Integration und dem Verständnis der Grundlagen, auf denen die Arbeit und ihre individuellen Prinzipien basieren. Milan Kozánek arbeitet mit dem unerschöpflichen Potenzial dieser Praxis, um Performer_innen, Schauspieler_innen und Tänzer_innen in unterschiedlichen Stadien ihres Berufslebens zu unterstützen und zu bereichern.
 
Weitere Informationen finden Sie unter: artyci oder dancingqiqongenglish
 
 
-
 
 
Milan Kozánek absolvierte den Studiengang Tanz der Akademie der darstellenden Künste. Danach war er als Tanzpädagoge, Choreograf und Berater tätig. Er arbeitete regelmäßig als Dozent an Institutionen wie dem Tanzzentrum SEAD in Salzburg, dem Tanzquartier Wien, der Musik und Kunst Privatuniversität Wien, der Northern School of Contemporary Dance in Leeds, am TIP – Schule für Tanz, Improvisation und Performance in Freiburg und an der Universität Calgary. 1996 gründete er gemeinsam mit Zuna Vesan Kozánková die Tanzkompanie Artyci. Gemeinsam kreierten sie zwölf Tanzstücke. Er kooperiert u.a. mit Theatergruppen und PerformerInnen wie Matejka (Warschau), Song of the Goat Theatre (Warschau) und The Res Ratio Network (Athen).
                                     
Unterstützt aus öffentlichen Mitteln vom Slovak Arts Council
 
 
(c) danielpufe.com
____________________
 

Beschränkte Anzahl von Teilnehmerinnen. Anmeldung mit CV und Motivationsschreiben.

____________________

Wichtige praktische Hinweise:

Die Research ist für maximal zwölf TeilnehmerInnen vorgesehen. Bitte beachtet, dass die vereinbarten Termine verbindlich sind! Um sich anzumelden, sende bitte Deinen Lebenslauf mit Motivationsschreiben an Milan Kozanék: milan [at] artyci [dot] com

____________________
 
Normalpreis: 175,-€
Mit TQW Card PRO: 70,- €